Albert Mangelsdorff


…die Olma kann den gut leiden. Aber ich fand diesen Posaunisten in dem Radiobeitrag heute etwas nervig. Bei Mozart kann ich gut schlafen. Geschmäcker sind halt verschieden. .

Himmelarschundzwirn, (es kam gerade ein Bericht im Radio über einen „Fluch-Wissenschaftler“ aus der Schweiz), super Wort, gell?…

Advertisements

Über Veronika Olma

Malerin, Kynikerin und Bazifistin ( www.olma.de)
Dieser Beitrag wurde unter Des Pudels Kern, Musik mopsfidel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s