Pythagoras hilf!!


Griechenland: Adoptionsverbot für vegetarisch lebendes Paar

(DIE RHEINPFALZ v. 23.3.2011)
Weil es weder Fleisch noch Fisch verzehrt, darf ein Paar in Griechenland kein Kind adoptieren. Aus Sorge, das Kind könne nicht ausgewogen ernährt werden, untersagte die zuständige Behörde auf Kreta den Vegetariern eine Adoption, wie der Leiter des Sozialamtes in der Inselhauptstadt Heraklion, Spyros Epitropakis, gestern mitteilte.

„Wir haben die medizinische Fakultät der Universität von Kreta konsultiert, und diese sagte uns, dass zum Ernährungsplan von Kindern Fleisch und Fisch gehört“, sagte Epitropakis. „Wir wollen niemanden diskriminieren, aber wir mussten das prüfen. Jetzt liegt der Fall bei den Justizbehörden.“ Das Paar will vor Gericht erreichen, dass die Entscheidung gekippt wird.

Der Mediziner, auf den sich die Behörde beruft, kritisierte die Ablehnung der Adoption. Solange die Vegetarier dem Kind nicht ihre Ernährungsweise aufzwängen, sehe er keine Probleme, sagte der Forscher Antonis Kafatos. Ein Kind müsse unter anderem Fisch, Meeresfrüchte und Milchprodukte essen, Fleisch sei nicht das Wichtigste, fügte er hinzu. Der Fall soll am 16. März vor Gericht verhandelt werden.

Bazifazit: ja, ja, die große Zeit der großen griechischen Denker scheint vorbei zu sein. Was hätten wohl Epikur und Pythagoras dazu gesagt??

Über Veronika Olma

Malerin, Kynikerin und Bazifistin ( www.olma.de)
Dieser Beitrag wurde unter aktuelles Kunstgeschehen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s