Human auf der dOCUMANTA (13)


Die Olma kam gestern Abend wieder von der dOCUMENTA (13) aus Kassel zurück mit einem Loch im Schuh. Sie ist wohl sieben Stunden am Stück gelaufen. Bilder werden nachgeliefert. Fazit der Kunstschau: riesig, alle Ländergrenzen und Kontinente sprengend, öko-grün, sehr politisch und politisch korrekt, feministisch, sozialkritisch, philosophisch, kapitalismuskritisch, verwoben und vernetzt in Raum und Zeit mit Mensch und Tier und der Natur.

Die Olma hat soeben eine Kritik bei Deutschlandradio nachgelesen. So, oder ähnlich, kann man die dOCUMENTA (13) zusammenfassen.
Die Hundefrau Human mit ihrem Welpen Senior haben wir übrigens nicht gesehen, aber dafür diesen Bericht in „extra tip“ gefunden:

Marlon Middecke mit Human und Senor, documenta 13, Aue

Marlon Middecke mit Human und Senor, documenta 13, Aue

Über Veronika Olma

Malerin, Kynikerin und Bazifistin ( www.olma.de)
Dieser Beitrag wurde unter aktuelles Kunstgeschehen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s