„Warum ich nicht Brüder esse – einfach aus Familiensinn, das ist alles. Irgendwo muss Scham beginnen.“ (O.W. Fischer, Schauspieler)

zum Weltvegetariertag

zum Weltvegetariertag

Über Veronika Olma

Malerin, Kynikerin und Bazifistin ( www.olma.de)
Dieser Beitrag wurde unter Des Pudels Kern, Hundsdenker, Politik. Der dicke Hund. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu

  1. Ich arbeite gerade (immer wieder) an „Köpfen“ von Kindern, die „nicht geboren“ wurden (auch von mir). Dein Bio-Kinderhack hat mich sehr berührt.
    Gruß von Petra Weiner-Jansen

    • Veronika Olma schreibt:

      Liebe Petra, herzlichen Dank für Deine freundliche Mail. Ich werde gleich mal bei Dir reinschauen, was Du so machst. Tatsächlich hat dieses Foto eine kleine Welle der Empörung – aber auch der Zustimmung ausgelöst. Einige fanden es eklig, gruselig, einfach nur abstoßend. Dabei ist nicht das Bild gruselig, sondern die Dinge, die wirklich in dieser Welt passieren. Dabei kann man an Tier-Kinder denken, die einfach verwurstet werden, aber natürlich auch an Kinder, die in dieser Welt mißbraucht werden. Ob als Kindersoldaten, an Kinderarbeiter und so weiter. Oder an die Kinder, die gar nicht geboren wurden.
      Ich grüße Dich: Deine Olma

  2. Petra Hartl schreibt:

    Tolle Arbeit. Die sollte man allen unter die Nase reiben, die andauernd Kinderfleisch essen: nur nennen sie es Kalb, Ferkel, Spanferkel, Lamm etc., damit sie nicht daran erinnert werden

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s