Der Rollladenfritz


Gestern und heute war Friedrich Karl Rinn bei uns zu Besuch, ein Rollladen-Bauer-Kollege vom Wolferl und hat uns ein Buch mitgebracht mit eigenen Cartoons vom „Rollladenfritz“,
das Ihr euch unbedingt anschauen müßt. In der nächsten Folge wird er wohl auch mich und die Frida zeichnen!!

Das Original

„Es gab ihn wirklich, den „Rollladenfritz“. Der Foxterrier kam als Welpe 1984 in das Haus der Rollladenbauer-Familie Rinn in Frankfurt. Und da die Männer in der Rinn-Familie traditionell nach dem Patriarchen „Friedrich“ benannt wurden, hieß der kleine Hund fortan: „FRITZ“.

Rollladenfritz

Rollladenfritz

Und weil irgendwann ein lustiges Foto von Rinn’s Hund Fritz eine geschäftliche Weihnachtskarte ergab und der Begriff „Rollladenfritz“ als Spitzname für Rollladenbauer durchaus gebräuchlich war, erhielt der Rollladenfritz seinen „Titel“.

Der Rollladenfritz wurde 16 Jahre alt.“ (Auszug aus der  website vom Rollladenfritz)

Über Veronika Olma

Malerin, Kynikerin und Bazifistin ( www.olma.de)
Dieser Beitrag wurde unter Des Pudels Kern, Kunst und Hund, lesen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s